Bundesnetzagentur – die neuen Zubauzahlen 2015

07. Oktober 2015

Wie man schon seit Monaten der Presse entnehmen kann, sind die Zubauzahlen für Photovoltaikanlagen in Deutschland stark rückläufig. So kommt der Nettozubau im Jahr 2015 lediglich auf 645 MWp neu installierte Solarleistung (Stand 31.08.2015 ohne Nachmeldungen Register). Zum Vergleich: in den Jahren 2010-2012 wurde jedes Jahr über 7.200 MWp installiert.

Ein Trend, der sich jedoch bei uns nicht fortsetzt. So konnte das Unternehmen bereits bis Ende August den Umsatz der vergangenen Jahre verdreifachen und erreicht nun erstmalig einen Marktanteil von 1% am gesamten Zubau bundesweit.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Kunden für das bereits entgegengebrachte Vertrauen und arbeiten nun daran, dass bald jedes 50te kWp aus unserem Hause kommt.

Gleichzeitig wurden die neuen Vergütungssätze veröffentlicht. Da der Zubaukorridor unterschritten wurde, erfolgt nun keine Reduzierung für das vierte Quartal, sondern erstmals in der Geschichte des EEG, bleibt dieser Wert von September nun bis einschließlich Dezember gültig. Geht der Trend im vierten Quartal weiter, dürfte im Januar die Vergütung erstmalig steigen.